Hessischer Bildungsserver / Unterricht

New[s]-Globales Lernen

Unbekannter Zwischentitel

leich im Februar beginnt die Ausstellung „Through Their Eyes“ mit Fotos von Geflüchteten, die ihren Alltag im Libanon und in Deutschland zeigen. Die Fotos entstehen zum Teil in einem gemeinsamen Workshop mit deutschen Jugendlichen hier in Frankfurt.

 

Im Juni geht es weiter mit einer Ausstellung zur Frage „Was und wie erinnern?“ In Kooperation mit dem Historischen Museum Frankfurt zeigen wir „Memory Boxes“ von Kriegsüberlebenden in Afghanistan. Deren Erinnerungsstücke werden ergänzt um Beiträge von Frankfurterinnen und Frankfurtern aus der deutschen Nachkriegszeit und von jugendlichen unbegleiteten Geflüchteten, die heute in der Stadt leben.

Anmeldung ab sofort - Einsendeschluss ist der 1. März 2018.

Mit dem Schulwettbewerb zur Entwicklungspolitik „Alle für Eine Welt – Eine Welt für Alle“ werden alle zwei Jahre Schülerinnen und Schüler der Klassen 1 bis 13 zur Auseinandersetzung mit Themen globaler Entwicklung aufgerufen.

Der Wettbewerb hat das Ziel, den Lernbereich Globale Entwicklung im Unterricht aller Jahrgangsstufen zu unterstützen und Kinder und Jugendliche für die Eine Welt zu sensibilisieren und zu aktivieren.

Der Wettbewerb 2017/2018 ruft Schülerinnen und Schüler der Klassen 1-13 auf, sich kreativ mit dem Thema „Verantwortungsvoll handeln. Miteinander gestalten!“ zu beschäftigen.

Unter dem Motto „Sei weltbewegend!“ können ab Schuljahresbeginn 2017/2018 Beiträge eingereicht werden. Ob Texte, Filme, Plakate, Theater- und Musikstücke oder digitale Arbeiten: der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Die Teilnahme am Wettbewerb birgt tolle Chancen, von Schülersensibilisierung, öffentlicher Anerkennung von Schüler- und Lehrerengagement bis hin zu einem Perspektivwechsel, der bei allen Beteiligten nachwirken wird. Dabei soll natürlich auch der Spaß bei den Teilnehmenden nicht zu kurz kommen. Einsendeschluss ist der 1. März 2018.

Weitere Ordner

Aus-/Einfalten