Hessischer Bildungsserver / Unterricht

-- Perspektivwechsel 2019 – Reihe kritischer Stadtrundgänge in Frankfurt

Start am 6.April 2019

Dieser Beitrag ist abgelaufen: April 11, 2019, midnight

Widerstand! Unter diesem Schlagwort werden wir dieses Jahr mit unserer Reihe kritischer Stadtrundgänge Perspektiven wechseln.

 Ob der Zusammenhang von Fleischkonsum und Landgrabbing in Brasilien, Shopping und Näher*innenstreiks in Bangladesch, Heizen und Kohleabbau in Kolumbien oder auch Verdrängung vor Ort und Finanzmarkt global: Es werde Widerstandskämpfe hier und im Globalen Süden thematisiert, Aktivist*innen gehört und Handlungsalternativen aufgezeigt.

 Wir eignen uns unsere Stadt an, erfahren Hintergründe und entwickeln gemeinsam Ideen Stadt zu gestalten. Spazierend beschäftigen wir uns mit dem kolonialen Erbe der Stadt und der Studierendenbewegung der 60er und 70er Jahre. Schlendernd widmen wir uns drängenden Fragen von heute: Wie steht es um Gentrifizierung und Verdrängung vor Ort und was kann dagegen unternommen werden. Bummelnd gehen wir über die Zeil und fragen nach globalen Zusammenhängen der Konsumgüter. Wir durchwandern den Finanzplatz Frankfurt und fragen welche individuellen und kollektiven Strategien es gibt, um eine wirklich nachhaltige Entwicklung vor Ort zu begünstigen. Wandelnd fragen wir nach der „Green City“ Frankfurt und der Rhetorik der vermeintlich „Grünen Stadt“ und besuchen alternative Projekte.

| 12.3.2019