Hessischer Bildungsserver / Unterricht

hr-Bildungsbox im Wochenplan Fortbildung

Ausgabe: Schulportal Hessen 1/2021

Ab sofort startet das Fortbildungsformat „hr- Bildungsbox“ im “Wochenplan Fortbildung” mit wöchentlichen Angeboten zum Einsatz von digitalen Medien und zur Medienbildung.

Jeden Montag werden ab 15 Uhr zu den drei Bereichen „Bildungsangebote“, „How To“ und „Talk“ Schulprojekte und das dazugehörige Unterrichtsmaterial präsentiert, Workshops zur Arbeit mit digitalen Medien angeboten und Themen aus dem Medienalltag mit Redakteur*innen des Hessischen Rundfunks diskutiert.

Im Februar können Sie die „hr-Bildungsbox“ mit diesen Veranstaltungen kennenlernen:

01.02. (15:00-15:30 Uhr) - „Bildungsangebot“- Vorstellung der Angebote des Hessischen Rundfunks

Das Netzwerk "Rundfunk und Schule", eine gemeinsame Einrichtung des Hessischen Kultusministeriums und des Hessischen Rundfunks, veröffentlicht regelmäßig aktuelles Unterrichtsmaterial und neue Tutorials, die Lehrkräfte unter anderem bei der Vorbereitung und im onlinegestützten Lernen entlasten.

Wir stellen Ihnen in dieser Kaffeepause – immer mit Blick auf die in der KMK-Strategie formulierten Kompetenzbereiche „Bildung in der digitalen Welt“ – die zahlreichen Bildungsangebote des hr vor und geben Ihnen Tipps zur Suche nach weiterem Material.

08.02. (15:00-15:30 Uhr) - „How To“ Instagram und der Einsatz dieser Plattform bei Projekten mit Schüler*innen

Instagram ist als Unterhaltungsmedium aus dem Alltag von Jugendlichen nicht mehr wegzudenken. Diese Plattform bietet eine hervorragende Möglichkeit, um mit Schüler*innen gemeinsam eine Produktion zu entwickeln und zu produzieren. All die dabei erworbenen Fähigkeiten, wie unter anderem die Beachtung der Privatsphäre von Dritten in digitalen Umgebungen oder die inhaltliche Konzeption eines medialen Beitrags, lassen sich natürlich auch auf andere Plattformen übertragen. In dieser Kaffeepause wird der Einsatz von Instagram beispielhaft am Schüler*innen-Projekt „#zeitfürfragen“ aufgezeigt.

08.02. (16:00-16:30 Uhr) - „How To“ Tipps und Tricks zum eigenen Lernvideo!
Der Einsatz von Lernvideos bereichert den Unterricht methodisch-didaktisch und stellt in Zeiten von online-gestütztem Lernen eine alternative Präsentationsmöglichkeit dar. Doch ein passgenaues Lernvideo selbst produzieren – wie genau geht das? Welche Formate bieten sich an? Welche Technik kann dafür eingesetzt werden? Auf solche und viele weitere Fragen gibt es in dieser Kaffeepause erste Antworten und Hilfestellungen.

15.02. (15:00-15:30 Uhr) - „HOW TO“ Einsatzmöglichkeiten von „Lernvideos“

Ein Lernvideo selbst produzieren – das macht Arbeit, ist aber im Ergebnis vielleicht genau das, was ich für meinen Unterricht brauche. Oder doch nicht? Wofür brauche ich eigentlich ein Lernvideo? Welchen Zweck soll es erfüllen? Und welche Alternativen gibt es? Ein Gespräch über diese Fragen soll eine Orientierung geben.

15.02. (16:00-16:30 Uhr) - „Bildungsangebot“- „Meine Ausbildung“ - ein Videoprojekt zur Berufsorientierung
Der hr-Schülervideowettbewerb "Meine Ausbildung 2021“ verbindet das für Jugendliche existentielle Thema „Ausbildung“ mit dem Erwerb von Medienkompetenz. Hier sprechen wir über die Vorteile, Möglichkeiten und Perspektiven aktiver Medienarbeit in Coronazeiten. Informationen, Materialien sowie das Anmeldeformular finden Sie hier.

22.02. (15:00-15:30 Uhr) - „Bildungsangebot“ hr2-Kinderhörspiele im Unterricht einsetzen
Durch den Einsatz von Audios im Unterricht werden die Schüler*innen mit den Medien in der digitalen Welt konfrontiert und erlernen auf eine spielerische Art und Weise das Analysieren und Bewerten von medialen Beiträgen.

In dieser Kaffeepause stellen die Referentinnen die Einsatzmöglichkeiten der hr2-Kinderhörspiele „Der Rächtschraipkönich“, „Eineinhalb Wunder und ein Spatz“ und „Eine Hand voller Sterne“ vor, ebenso das Begleitmaterial, in dem Inhalte verschiedener Hörspiele aufgegriffen und Arbeitsaufträge formuliert werden.

| 3.2.2021