Hessischer Bildungsserver / Unterricht

UNESCO-Welttag des Buches

Seit 1995 gibt es den "Welttag des Buches und des Urheberrechts", den die Bildungs- und Kulturorganisation der Vereinten Nationen
(UNESCO) ausgerufen hatte. Heute wird er in mehr als 100 Ländern begangen, in Deutschland seit 1996. Der 23. April wurde ausgewählt, weil in Katalonien zu Ehren des Schutzheiligen St. Georg an diesem Tag nicht nur Rosen, sondern auch Bücher.

hr2 kultur

| 23.4.2014