Hessischer Bildungsserver / Unterricht

GLOBALES LERNEN INFO 12/2010

Dieser Beitrag ist abgelaufen: 31. Dezember 2014 00:00

Interkultureller Kalender 2011 und weitere Materialien zum Globalen Lernen

GLOBALES LERNEN INFO
Dezember 2010

Hintergründe - Unterrichtsthemen - Veranstaltungen - Netzwerke



Sie finden:

Informationen und Materialhinweise zum Globalen Lernen
Mit freundlichen Grüßen
und den besten Wünschen für die Weihnachtsfeiertage und das Jahr 2011

Martin Geisz


______________________________
____________________________________________

> Interkultureller Kalender 2011

Auch für 2011 gibt es wieder den "Interkulturellen Kalender" des Berliner Integrationsbeauftragten.
Bezugsmöglichkeiten, pdf- download: http://www.berlin.de/lb/intmig/publikationen/kalender



> Stiftungsbroschüre BNE -Dekade

Im Rahmen der Weltdekade "Bildung für nachhaltige Entwicklung" der Vereinten Nationen werden seit 2005 fortlaufend herausragende BNE-Projekte offiziell ausgezeichnet. Eine neue Stiftungsbroschüre präsentiert 25 dieser beispielhaften UN-Dekade-Projekte aus der DBU-Förderpraxis.
Bildung für Nachhaltige Entwicklung in der Praxis  http://www.lehrer-online.de/873674.php


> Fairrückte Welt: Infos und Aktionen für Jugendliche - Neuauflage November 2010

Fairrückte Welt Neuauflage 2010Die Welt fairrücken: Mehr Gerechtigkeit im globalisierten Welthandel, das ist das Ziel des Fairen Handels und globalisierungskritischer Gruppen. Die Broschüre „Fairrückte Welt: Infos und Aktionen für Jugendliche“ macht dieses Vorhaben auch für Jugendliche verständlich. Anhand ausgewählter Konsumgüter wie Handys, Hamburgern, Schokolade oder Kleidung werden globale Auswirkungen des alltäglichen Konsums verdeutlicht und alternative Handlungsoptionen aufgezeigt. Ohne erhobenen Zeigefinger informiert die Broschüre über Welthandel und Weltläden, über Klimaschutz und Schülerfirmen, über Globalisierungskritik und Kritische Stadtrundgänge in Hessen u.v.m. Akteure aus Nord und Süd geben dabei Beispiele für alternative Handlungsansätze, neben Hinweisen zu weiterführenden Informationen finden sich auch Tipps für konkrete Aktionen im Alltag.


http://www.epn-hessen.de/cipp/epnh/lib/all/lob/return_download,ticket,g_a_s_t/bid,809/check_table,it_chap_downl_embed/~/Fairr_ckte_Welt_2010.pdf

> Aktion WeltFrühstück

Wo kommen die eigenen Lebensmittel her? Und wie werden sie hergestellt? Die Aktion WeltFrühstück der Deutschen Welthungerhilfe setzt sich für eine bewusste und faire Ernährung ein. Die Kampagne wendet sich an Schulen und Bildungseinrichtungen und hat das Ziel, Kultur und Ernährung in sich zu vereinen und das Gespür für partnerschaftliches, solidarisches Handeln zu wecken.

 Aktion WeltFrühstück http://www.eine-welt-netz.de/coremedia/generator/ewik/de/03__Aktionen/Kampagnen-Detailseiten/Aktion_20WeltFr_C3_BChst_C3_BCck.html


> Öko + Fair ernährt mehr!

Die Kampagne setzt sich für zukunftsfähige Welternährung ein. Der Weltladen-Dachverband und Naturland wollen 2010 und 2011 forciert auf die welt­weite Ernährungskrise und deren Opfer aufmerksam machen. Die Kampagne soll Verbraucher/-innen und Politiker/-innen in den nächsten zwei Jahren darauf aufmerksam machen, dass Öko-Landbau und Fairer Handel einen positiven Beitrag zur weltweiten Ernährungssicherung leisten können.

    * Öko + Fair ernährt mehr!
http://www.eine-welt-netz.de/coremedia/generator/ewik/de/03__Aktionen/Kampagnen-Detailseiten/_C3_96ko_20und_20Fair_20ern_C3_A4hrt_20mehr_21.html


> So isst die Welt - Unterrichtsmaterialien

Zum Thema "So isst die Welt" hat das Projekt "Eine Welt in der Schule" Unterrichtsmaterialien erstellt, die aus einer Lehrerfortbildungstagung entstanden sind. Mit Lehrerkräften aus der Grundschule und aus der Sekundarstufe I wurden Unterrichtsvorschläge zum Thema Ernährung ausgearbeitet. Im Heft werden drei Unterrichtsbeispiele vorgestellt, die bereits in der Praxis erprobt worden sind. Neben dem Heft werden auf der Internetseite auch Materialseiten für Lehrkräfte angeboten, die diese bei der Durchführung der vorgestellten Unterrichtsbeispiele unterstützen sollen.

    * So isst die Welt - Unterrichtsmaterialien
http://www.weltinderschule.uni-bremen.de/mat2_09.htm


> Globales Lernen - Hamburger Unterrichtsmodelle

"Hamburger Unterrichtsmodelle zum KMK-Orientierungsrahmen" - so lautet der Untertitel einer neuen mehrteiligen Serie von innovativen Unterrichtsmaterialien, die das Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung (LI) herausgibt. Das erste Themenheft der Reihe beschäftigt sich mit den Folgen von Biosprit, Fleischkonsum und Klimawandel für die Welternährung (Unterrichtsprojekt ab Klasse 9/10). Das 48-seitige Heft bietet neben vielen Hintergrundinformationen viele praktische Arbeitshilfen: u.a. Lehrerbegleitmaterial, Planungsskizzen, Bewertungsbögen (auch zur Selbsteinschätzung) und 18 Arbeitsblätter.
Begleitet werden die Unterrichtsmodelle durch ein "Didaktisches Konzept". Es wird auf der Grundlage der Erfahrungen mit dem Einsatz dieser Modelle und der didaktischen Entwicklung der Elemente des Neuen Lernens fortlaufend aktualisiert und erweitert. Das Heft steht auf der Website des LI wie auch auf dem Portal Globales Lernen zum Download bereit.

    * Globales Lernen: Hamburger Unterrichtsmodelle zum KMK-Orientierungsrahmen
http://www.eine-welt-netz.de/coremedia/generator/ewik/de/Downloads/Unterrichtsmaterialien/Hunger_20durch_20Wohlstand_3F.pdf

_____________________________________________________________________________________
 * Das Lernarchiv "Globales Lernen" im Hessischen Bildungsserver finden Sie unter http://www.bildung.hessen.de/globales-lernen
* Termine zur entwicklungsbezogenen Bildung (www.wusgermany.de/index.php?id=kalender)

* Das Archiv dieses Infodienstes seit 1/2008 finden Sie unter http://lernarchiv.bildung.hessen.de/globlern/news/index.html

Bildungsserver Hessen (Amt für Lehrerbildung) http://www.bildung.hessen.de/globales-lernen
Martin Geisz (globaleslerneninfo@web.de  ; m.geisz@afl.hessen.de )
Wenn Sie dieses Info von uns direkt erhalten und nicht mehr erhalten wollen, schreiben Sie uns eine Mail (globlern@web.de ). Für die Inhalte externer Links übernehmen wir trotz sorgfältiger Prüfung keine Verantwortung.

| 14. Dezember 2010 12:16