Hessischer Bildungsserver / Unterricht

GLOBALES LERNEN INFO April/2010

12.4.2010

Dieser Beitrag ist abgelaufen: 31. Dezember 2014 00:00

Themen des Newsletters: Materialien Fußball WM 2010 - Weltmarkt - Internationale Politik

Die Fußball-WM im Klassenzimmer / Informationen für Lehrende

Bonn. Im Juni beginnt die Fußball-WM in Südafrika, die erste auf afrikanischem Boden. Angesichts vieler Nachrichten über Hungersnöte, Kriege und korrupte Regierungen könnte das eine Chance für den schwarzen Kontinent, sicher aber für den Gastgeber Südafrika sein.

Für das Globale Lernen und die Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) ist dieses Großereignis ein willkommener Anlass, die Entwicklungsprobleme dieses exotischen Schwellenlandes näher unter die Lupe zu nehmen.

Hierzu bietet die Bonner Entwicklungsorganisation seit Ende 2009 ein kostenloses Materialpaket an. ( www.join-the-game.org) Das Paket enthält eine Fülle von authentischen Einzelschicksalen und Erlebnissen der Autoren, mit denen sich das alltägliche Leben südafrikanischer Jugendlicher individuell erfassen lässt.

In diesem Frühjahr besteht außerdem die Möglichkeit, die Projektleiter für Lehrerfortbildungen zu Südafrika hinzuzuziehen. Auch Besuche von Unterrichtsprojekten mit Referaten aus erster Hand sind bei vertretbarem Reiseaufwand möglich.

Kontakt:

 

Don Bosco JUGEND DRITTE WELT e.V.

Champions for South Africa“

Sträßchensweg 3, 53113 Bonn / Germany

Tel. +49 (0) 228-53965-71 / Fax -66

info@join-the-game.org

www.join-the-game.org

 

 

 ------------------------------------------

Weltmarkt

Wie fair ist der Welt­markt? Regeln und Standards in der Arbeitswelt - rund um Fußbälle und Sportartikel

Fußballspielen macht Spaß, aber ab wann gelten die Regeln des Fair Play? In der Umkleidekabine, nach dem Anpfiff oder schon bei der Herstellung der Fußbälle? EPIZ Berlin e.V. zeigt in einem Arbeitsheft für den Einsatz im Fach Wirtschafts- und Sozialkunde an beruflichen Schulen vielerlei Anknüpfungspunkte, wie die Themen Individuelle Arbeitsverträge, betriebliche Vereinbarungen und Tarifverträge in einen globalen Kontext gestellt werden können. Aufgezeigt wird die Problematik der oft mangelhaften Einhaltung sozialer Mindeststandards bei der Herstellung von Fußbällen und Sportartikeln. Mit Online-Modulen.

http://www.globaleslernen.de/coremedia/generator/ewik/de/02__Aktuelles/Meldungen_20f_C3_BCr_20Im_20Fokus_20und_20Newsletter/Fair_20Play_20-_20Fair_20Games/Wie_20fair_20ist_20der_20Weltmarkt.html





In der Datenbank Eine Welt Unterrichtsmaterialien können sich Lehrkräfte und Interessierte über das aktuell verfügbare Angebot an didaktischen Materialien zur "Einen Welt" informieren, nach nützlichen Materialien suchen und diese ggf. bei den angegebenen Bestelladressen oder auch direkt online bestellen. Im hier beigefügten Dokument finden Sie Hinweise auf Neuerscheinungen zu unterschiedlichen Themen.

http://www.globaleslernen.de/coremedia/generator/ewik/de/02__Aktuelles/Meldungen_20f_C3_BCr_20Im_20Fokus_20und_20Newsletter/Arbeit/Eine_20Welt_20Unterrichtsmaterialien_20DL.pdf

 

Quelle: Newsletter Eine Welt Internet Konferenz Der Infodienst des Portals Globales Lernen 16.3.2009

Kampagne "Frauen und globale Arbeitswelten"

Der Verein Frauensolidarität will mit seiner Kampagne "Frauen und globale Arbeitswelten" auf fehlende sozial- und arbeitsrechtliche Mindeststandards aufmerksam machen und zur Bewusstseinsschaffung über den gesamtwirtschaftlichen Beitrag von Frauen beitragen. Der Verein veranstaltet gemeinsam mit Partnerinnen aus dem "globalen Süden" Informations- und Diskussionsveranstaltungen, publiziert Hintergrundartikel über die jeweilige Situation von Frauen in einer globalen Wirtschafts- und Arbeitswelt und solidarisiert sich in internationalen Protestaktionen gegen die weltweiten und zunehmenden Arbeitsrechtsverletzungen von Frauen sowie den Abbau bestehender Rechte .

 

http://www.globaleslernen.de/coremedia/generator/ewik/de/02__Aktuelles/Meldungen_20f_C3_BCr_20Im_20Fokus_20und_20Newsletter/Arbeit/Kampagne_20Frauen_20und_20globale_20Arbeitswelten.html

 

 

Internationale Politik I: Sicherheit und Frieden (Sek. I) / Verweis

Das erste Heft der neugestalteten "Wochenschau" trägt den Titel Internationale Politik I: Sicherheit und Frieden (Sek. I). Das aktuelle (Stand Februar 2010) und problemorientierte Materialangebot (durchaus kontrovers) wird jetzt stärker ergänzt durch Arbeitsblätter, Tipps für die Unterrichtsgestaltung, Erwartungshorizonte und wesentlich erweiterte methodische Anregungen. Mit den  Link  http://www.wochenschau-verlag.de/wochenschau-online/11210.html finden Sie  ebenfalls neu ein ergänzendes Materialangebot  im Internet. Inhaltsverzeichnis:  http://www.wochenschau-verlag.de/wochenschau-online/downloads/11210/Inhalt.pdf

ISBN:978-3-89974594-8

 

| 12. April 2010 11:10