Hessischer Bildungsserver / Unterricht

globales - Lernen - 10-11/2008

Dieser Beitrag ist abgelaufen: 31. Dezember 2014 00:00

10-11/2009 17.11.2008

GLOBALES LERNEN INFO
Hintergründe - Unterrichtsthemen - Veranstaltungen - Netzwerke

 

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,

heute erhalten Sie u.a. Informationen zu:

> Bildungs-Bags: Eine Tasche voll Globalen Lernens

> Poster: Einführung in die Handelspolitik

> Neues zu Schokolade aus Fairem Handel

> Arbeitshilfe: Gib Acht! - Arbeitshilfe zu den UN-Millenniumszielen

Mit freundlichen Grüßen

Martin Geisz


MATERIALIEN

> Bildungs-Bags: Eine Tasche voll Globalen Lernens

Das Welthaus Bielefeld hat soBildungs-Bags zu verschiedenen Themen herausgegeben. Bei den Bildungs-Bags handelt es sich um Taschen, die Lehrkräfte in Schule und außerschulischer Bildungsarbeit motivieren sollen, Themen Globalen Lernens selbständig und ideenreich projektorientiert zu behandeln. Themen sind u.a. Schokolade, Reis und das Klima. Zum Einsatz der Bildungs-Bags finden Multiplikatoren- und Multiplikatorinnentrainings statt, die nicht nur eine Einführung ins Globale Lernen geben, sondern auch die vielseitigen Einsatzmöglichkeiten der Bildungs-Bags demonstrieren. Näheres zu den Bildungs-Bags und zu den Bestellmöglichkeiten finden Sie unter www.welthaus.de.

> Poster: Einführung in die Handelspolitik

Germanwatch hat ein Poster publiziert, dass die wichtigsten Themenfelder und Begriffe der globalen Handelspolitik und ihre Zusammenhänge erläutert. Grundlage ist das umfangreichen Glossar zur Handelspolitik, das Germanwatch herausgegeben hat.

Das Poster kann kostenlos unter info@germanwatch.org bestellt oder auf der Internetseite unter www.germanwatch.org heruntergeladen werden.

> Arbeitshilfe: Gib Acht! - Arbeitshilfe zu den UN-Millenniumszielen

Die umfangreiche Arbeitshilfe enthält neben einem theoretischen Einstieg, in dem die Millenniumsziele dargestellt und durchaus kritisch beleuchtet werden, auch Hinweise zu Methoden und Aktionen, diese Ziele effektiv zu vermitteln. Es geht den AutorInnen darum, die Millenniumsziele bekannter zu machen und Jugendliche zu bewegen, sich aktiv für die Zielerreichung einzusetzen. Erstellt wurde die Mappe von der KSJ Berlin mit Unterstützung anderer KSJ Gruppen aus Köln und Aachen. Das umfangreiche Heft und die dazugehörige Material-CD können für eine Versandkostenpauschale von 1,50 EUR im KSJ Bundesamt unter ksed-lak@ksj.de bestellt werden. www.ksj.de

Hintergrundmaterial: Weißbuch zur Entwicklungspolitik

Der neue Bericht der Bundesregierung zur Entwicklungspolitik ist erschienen. Er wird alle vier Jahre veröffentlicht und informiert nicht nur über die Ergebnisse, sondern auch über die vorrangigen Ziele und zukünftigen Strategien der Regierung. Die vier großen Ziele im Bereich der Entwicklungspolitik sind die Bekämpfung der Armut, der Schutz der Umwelt, die Förderung von Frieden und Demokratie und die gerechte Gestaltung der Globalisierung.

Herausgegeben wurde das Weißbuch vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung. Bezug: Publikationsversand der Bundesregierung, Postfach 481009, 18132 Rostock, Tel.: 01805/778090, Fax: 01805/778094, publikation@bmz.bund.de, www.bmz.de Download: http://www.bmz.de/de/service/infothek/buerger/BMZUeberblick/bmz_weissbuch_2008_II.pdf?follow=adword

(Quelle: NEWSLETTER 19/2008 Herausgeber: WUS Informationsstelle Bildungsauftrag Nord-Süd, Goebenstr. 35, 65195 Wiesbaden, Tel.:0611/9446170, Fax: 0611/446489, infostelle@wusgermany.de, www.wusgermany.de)

 


> Neues zu Schokolade aus Fairem Handel

>> Die "Schokobox"

Eine Box voller Spaß und Info rund um die fair gehandelte Schoklade ist die "Schokobox" - das neue Bildungsmaterial des Fair Trade e.V. für Kinder zwischen 8 und 12 Jahren!
Inhalt:

- Praxisbuch "Alles Schoko oder was?"

- CD-Rom mit Vorlagen, Arbeitsblättern, Fotos, unter anderm einem Rollenspiel und Fotoreportagen zu den Produzentenorganisationen EL CEIBO, Bolivien und KAVOKIVA, Elfenbeinküste

- Brettspiel "Schoko-Detektive" mit Spielplan, Spielfiguren und Karten

- Comic "Bruno und Alberto - bärenstark für den Fairen Handel" im Klassensatz

Die Schokobox kann ab sofort mit der Art.Nr. 890 18 92 über die GEPA bestellt werden unter der E-Mail-Adresse: zba@gepa.org !

Sie kostet 15,- € zzg. 3,50 € Versandkosten.
Für Rückfrage stehen die Vertreterinnen der Autorinnen Jasmin Kolta und Ina Schäfer beim Fair Trade Verein zur Verfügung unter der Telefonnummer: 0202 - 266 83 - 14 / 561 oder der E-Mail-Adresse fairtrade@gepa.org. Die Schokobox wurde vom Fair Trade e.V. konzipiert und erstellt und entstand in Kooperation mit den Mitgliedern des Fair Trade e.V.. Das sind: die kirchlichen Jugedverbände aej und BDKJ, der Evangelische Entwicklungsdienst, Misereor und das Kindermissionswerk "Die Sternsinger".

>> Kakao-Set, Anschauungsmaterial rund um die Schokoladenherstellung, enthält Kakaobohnen, Kakaobohnenschalen, Kakao-Nibs, Kakaomassen-Chips, Kakaobutter-Chips, Kakao-Pulver und Mascoba-Vollrohrzucker als Anschauungsmaterial, nicht zum Verzehr geeignet und auch nicht zum Verbrauch gedacht. In einem übersichtlichen und leicht verständlichen Info-Heft wird der Weg von der Kakaobohne bis zur Schokolade beschrieben und die Besonderheit von fair gehandelter Schokolade erklärt. Das Kakao-Set ist jetzt verfügbar und kostet 25,-€. Es kann bei der GEPA Zentralen Bestellannahme unter der Artikel-Nr. 890 31 50 bestellt werden über die E-Mail-Adresse: zba@gepa.org

>> Set zur Zubereitung von Schokolade

Metallschale mit 7 Einsätzen zum Schmelzen der Kakaobutter, mit Kakaobutter zum Verbrauch, Versandkosten 4,00 €, die Kakaobutter wird nach Verbrauch abgerechnet, pro Kind schätzungsweise 0,50 -1,00 €, entspricht einer Ausgangsmenge Kakaobutter von 50 - 100 gr. Für eine Woche zu entleihen bei der Ökumenischen Werkstatt Kassel Wolfram DAwin, dawin.lka@ekkw.de, Tel. 0561 - 9378 - 383 Bestellungen bitte frühzeitig!

(Quelle: Info Wolfram Dawin)

Wettbewerbe - Aktionen

> Aktion: JuniorBotschafter 2009

Die UNICEF-Schirmherrin Eva Luise Köhler rief alle Kinder und Jugendlichen in Deutschland auf, sich für Kinderrechte zu engagieren und so UNICEF-JuniorBotschafter zu werden: "Im kommenden Jahr werden die international vereinbarten Kinderrechte 20 Jahre alt. Deshalb sollten wir 2009 zum Jahr der Kinderrechte machen. Wenn Kinder und Jugendliche aktiv für ihre Rechte eintreten, gestalten sie die Welt mit - etwas Besseres kann unserer Gesellschaft nicht passieren". Bis zum 31. März 2009 können sich Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre einzeln, in Gruppen oder mit ihren Schulklassen als JuniorBotschafter 2009 bewerben. Dazu müssen sie aktiv werden für Kinderrechte und eine Beschreibung ihrer Aktion an UNICEF schicken. UNICEF organisiert den Wettbewerb zum sechsten Mal. Im vergangenen Jahr haben 14.000 Mädchen und Jungen aus ganz Deutschland mitgemacht. Die besten Einsendungen werden jedes Jahr von einer Jury aus acht Kindern und acht Erwachsenen ausgewählt und bei einer feierlichen Preisverleihung in der Frankfurter Paulskirche prämiert.

Einsendeschluss für den JuniorBotschafter-Wettbewerb 2009 ist der 31. März 2009. Anmeldung, Aktionsideen und weitere Informationen unter www.younicef.de.

 


> Wettbewerb: Chasing your Dream

Chasing your Dream ist ein Fotowettbewerb für Jugendliche. Die Fotos sollen sich mit einem der 8 Millenniumsentwicklungsziele der Vereinten Nationen auseinandersetzen und lösungsorientierte Ansätze bzw. positive Visionen präsentieren. Die Fotos können z.B. so ausgerichtet sein, dass sie zeigen, wie sich das tägliche Handeln oder die politische Haltung auf das Leben von Menschen in anderen Ländern auswirkt. Oder sie können darstellen, was zur Erfüllung der Ziele konkret getan werden kann. Nähere Informationen sind auf der Internetseite zu finden. Wettbewerbsbeiträge können noch bis zum 23. November 2008 hochgeladen werden.

www.chasingdream.de

 

| 20. September 2009 12:18