Hessischer Bildungsserver / Unterricht

- Neue Ausgabe "Eine Welt in der Schule"

Dieser Beitrag ist abgelaufen: Juli 23, 2017, Mitternacht

 

Ausgabe Nr. 140 der Zeitschrift "Eine Welt in der Schule"

Das Heft stellt Unterrichtsbeispiele aus dem Lernbereich "Eine Welt/Globale Entwicklung" vor.

Link zur Online- Version

 


Diese Ausgabe von "Eine Welt in der Schule" enthält folgende Beiträge:

- W. Brünjes: Editorial
- R. Schmitt: 2017 - ein neuer Start! (Professor Dr. Rudolf Schmitt, Begründer und Leiter des Projektes „Eine Welt in der Schule“, über die Neuaufstellung des Projektes nach einem Jahr der Wirrnisse)
- Menschenrechte verstehen lernen (Empfehlenswertes Material für den Unterricht: die Bildungsmaterialien des Deutschen Instituts für Menschenrechte (DIMR) zu „Menschenrechte – Materialien für die Bildungsarbeit mit Jugendlichen und Erwachsenen“)
- C. Baum und F. Seithel: Fairer Handel - ein Thema für die Grundschule!? (Christiane Baum und Friderike Seithel stellen das von ihnen entwickelte und an Hamburger Grundschulen erfolgreich durchgeführte Projekt des Hamburger Aktionszentrums 3. Welt e.V. zum Thema Fairer Handel vor)
Copy-to-go: Grundsätze des Fairen Handels (Arbeitsauftrag: In vier Arbeitsgruppen besprechen die Schülerinnen und Schüler, was für sie ein fairer Tausch, eine gute Freundschaft, die Kinderrechte oder gute Lernbedingungen bedeuten. Zu jedem Thema stellen sie in den Gruppen drei Regeln auf. Im Anschluss werden die Regeln vorgestellt. Die Begriffe werden gemeinsam in der Gruppe den Grundsätzen des Fairen Handels zum Beispiel an einer Wäscheleine zugeordnet und reflektiert)
- M. Samson: Changemakers: Kinder bewegen die Welt
(Kinderrechte einmal anders: Im Kunstunterricht lernen Kinder einer 5. Inklusionsklasse am Beispiel von jungen Heldinnen und Helden aus Afrika, Südamerika und der Karibik, dass es sich auszahlt, für eine bessere Welt zu kämpfen. Marita Samson über das Unterrichtsprojekt „Global Heroes“ des Vereins Checkpoint Afrika, das in
Kooperation mit dem Geschwister-Scholl-Gymnasium in Münster umgesetzt wurde)
- A. Brügemann u. R. Hluma: Spielerisch die Welt verstehen
(Die Fachstelle für Globales Lernen in Sachsen bei arche noVa e.V. stellt ihre Arbeit an einem vom Sächsischen Staatsministerium für Kultus initiierten Projekt zum Lernbereich Globale Entwicklung vor)

| Juni 23, 2017, 2:42 nachm.